logo caritas DiAG MAV

Unter dem Motto „Gemeinsam auf dem Weg“ trafen sich die Mitarbeitervertretungen der Diözese Würzburg aus dem Bereich „Caritas“ 

Würzburg. Die diesjährige Mitgliederversammlung der DiAG MAV B (Diözesanen Arbeits gemeinschaft der Mitarbeitervertretungen, Bereich „Caritas“) fand am 11. Oktober 2021 coronabedingt in der Seminarkirche St. Michael statt.

Die Diözesane Arbeitsgemeinschaft für Mitarbeitervertretungen für den Bereich Caritas vertritt 189 Mitarbeitervertretungen der Caritas-Einrichtungen in der Würzburger Diözese. Bei Caritas sind in Unterfranken ca. 17.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.
Das Jahr 2021 ist auch bei der DiAG MAV B ein Wahljahr. Bereits bis Juni wurden die Mitarbeitervertretungen in den Einrichtungen gewählt und bei der Mitgliederversammlung wurden weitere Wahlen durchgeführt.
Zunächst wurden Vertreter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Arbeitsrechtliche Kommission gewählt. Im Amt bestätigt wurde Sebastian Zgraja als Vertreter in der Regionalkommission Bayern. Benedict Schaupp wurde als Vertreter für die Bundeskommission einstimmig gewählt. Er ist der Nachfolger von Christof Mock, der dieses Amt über viele Jahr innehatte.

In einer zweiten Wahl wurde der Vorstand der DiAG MAV B gewählt. Der DiAG MAV B Vorstand setzt sich ab 1. Januar 2022 aus folgenden Mitgliedern zusammen: Thorsten Heim (SKF, Würzburg), Katharina Rahn (Kindergarten Frammersbach), Jessica Rickert (Seniorenheim Maria Regina, Miltenberg), Benedict Schaupp (Saaletalschule, Bad Kissingen) Sebastian Zgraja (Caritasverband für Stadt- und Landkreis Würzburg). Besonders zu begrüßen ist, dass sich aus allen Bereichen: Kita, Schule, Jungendheim, Pflege, Verband Vertreter im DiAG MAV B Vorstand befinden.
Damit steht eine große Veränderung im DiAG MAV B Vorstand an. Vier Mitglieder scheiden aus dem jetzigen Vorstand durch den Eintritt in die Rente aus. Verabschiedet wurden Gerhard Petter (Malteser Würzburg), Martina Mirus (Seniorenheim St. Thekla, Würzburg) nach zwölf Jahren im Vorstandsamt, Ruth Amann (St. Kilian Schule, Marktheidenfeld) nach acht Jahren Amtszeit. Besonders schwer gefallen, ist die Verabschiedung von Christof Mock (St. Josef-Stift, Eisingen). Mock war seit 29 Jahren im DiAG MAV B Vorstand und von 1994 bis 2016 Vorsitzender dieses Gremiums. Er hat in der DiAG MAV B sehr viel bewegt und die Mitarbeitervertretungsarbeit in der Diözese maßgebend geprägt.

Besonders erfreulich war die wertschätzende und anerkennende Begegnung der Teilnehmenden mit Generalvikar Dr. Jürgen Vorndran, verbunden mit einem Gespräch über die Lage der Kirche in der Würzburgern Diözese. Er schilderte seine Vorstellungen von der Zukunft der Kirche und das Zusammenspiel der Pastoral und der Caritas in den aktuell entstehenden Pastoralen Räumen. In seinem Impuls verglich er die Tätigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sozialen und pflegerischen Berufen mit der Vorstellung von der Wirkung der Engel in der Welt.
Am Nachmittag wurden in Kleingruppen vier Themen bearbeitet: Neu in der MAV, Alte Wege – neue Pfade, Kommunikationsmethoden und zum Thema Gesundheitsschutz.

Text und Bild: DiAG MAV

­